Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Spritzgerät stets mit einem Wasserdurchlauf testen.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Spritzgerät stets mit einem Wasserdurchlauf testen.

Was für die Verarbeitung mit dem Pinsel schon immer galt, gilt selbstverständlich auch für den Einsatz von Spritzgeräten: Die Sauberkeit der Arbeitsmittel sichert neben der Langlebigkeit der Pinsel und Geräte auch die Qualität der Arbeit. Dass dabei für die Reinigung der Geräte mitunter enorme Zeitaufwendungen einzuplanen sind, geht zum Teil zulasten der zuvor erzielten Effizienz dieser Technologie. Die Crux: Eine oberflächliche oder nachlässige Säuberung nach einem Projekt bedingt einen direkten zusätzlichen Zeitaufwand im Folgeprojekt.

Auch zwischen den einzelnen Arbeitsgängen mit unterschiedlichen Produkten sollte sorgfältig darauf geachtet werden, dass sich keine unterwünschten Rückstände in dem Gerät befinden. Reaktionen entstehen zum Beispiel durch das Zusammenwirken von Vorlack (anionisch) und Decklack (kationisch). Bereits kleine Verunreinigungen können bei der Verarbeitung zu Problemen und somit im Gesamtergebnis zu sichtbaren Veränderungen der Oberfläche führen, die in der Folge aufwendig nachgearbeitet werden müssen.

Anwendungstipp:

Testen Sie Ihr Spritzgerät vor dem Einfüllen der Farbe immer mit einem Wasserdurchlauf. Mit diesem Test können Sie das Spritzbild und somit den Zustand des Gerätes auf einfache Art und Weise für den darauffolgenden Arbeitsgang zuverlässig überprüfen.

Einfache Entfernung von Verunreinigungen und Lackresten - SR-Plus Spezialreiniger

Spritzpistolen, Düsen und Metallteile der Spritzpistolen werden mit SR-Plus mühelos sauber. Selbst angetrocknete Lacke an Spritzpistolen können mühelos entfernt werden.

Airless-Spritzgerät schützen durch eine entsprechende Konservierung - Spritzgerätereiniger

Zum Reinigen des Farbspritzgerätes vor und nach dem Spritzvorgang oder beim Farbwechsel beim Einsatz von wasserbasierten Farben und Spritzmaterialien. Der Spritzgerätereiniger löst gründlich die Farb- und Lackreste in dem Gerät und sorgt so für eine hohe Verarbeitungssicherheit bei jedem Arbeitsschritt.